1901

  • Frühling 1901: G. Marconi testet drahtlose Morseübertragungen über eine Distanz von rund 300 km zwischen der Isle of Wight und Cornwall.
  • 12. Dez. 1901, gegen 12.30 Uhr: G. Marconi sendet mit einem Funkensender (Knallfunkensender) das erste transatlantische Morsesignal erfolgreich über eine Distanz von etwa 4000 km von Cornwall, England nach St. John's, Neufundland in Kanada. Der Erfolg gelang aufgrund von technischen Verbesserungen in Form des von Ferdinand Braun entwickelten induktiv gekoppelten Antennenkreises und im Vergleich zum Vorjahr höherer Antennenmasten. Sendefrequenz ist 850 khz.

Marconi Transmitter 1901