1938

  • die tschechische Station Prag II beginnt Ausstrahlungen auf 1113 khz mit einer Sendeleistung bis zu 100 kW und deutschsprachigem Programm 
  • August: 15. Große Deutsche Funkausstellung in Berlin
  • der deutsche Sender Stolp startet auf Mittelwelle 1330 khz mit 8 kW Leistung
  • der "Deutsche Klein-Empfänger" -DKE- kommt auf den Markt
  • der Kurzwellen-Sender Zeesen überschreitet 50 Programmstunden täglich

Hallicrafters Kurzwellen-Empfänger der 1930er Jahre