1945

  • Audio: Mitschnitt des Französischen Rundfunks, Paris
  • Jan. -- Sendebeginn des Auslandsdienstes des kanadischen Rundfunks CBC als Radio Canada's International Service.
  • 6. April – Der Reichssender Wien stellt sein Programm ein.
  • 6. Juni – Mit den Worten „Hier ist der österreichische Sender Rot-Weiß-Rot! Möge dieses Medium dazu beitragen, die Österreicher zu einem gut unterrichteten Volk zu machen!“ eröffnet in Salzburg der amerikanische Generalmajor Walter M. Robertson den US-amerikanischen Besatzungssender Rot-Weiß-Rot
  • 4. Mai – Start von Radio Hamburg. Er steht unter Kontrolle der britischen Besatzungsmacht.

    12. Mai – Start von Radio München. Er steht unter Kontrolle der US-amerikanischen Besatzungsmacht.

  • 13. Mai – Programmbeginn von Radio Berlin, dem späteren Berliner Rundfunk.

  • 13. Mai  Audio des Berliner Rundfunks (SBZ)

    3. Juni – Start von Radio Stuttgart. Er steht unter Kontrolle der US-amerikanischen Besatzungsmacht.

  • 29. Juli – Das BBC Light Programm geht auf der Frequenz des späteren BBC Radio 2 auf Sendung.
  • 4. August – AFN Berlin geht auf Sendung. Das erste gespielte Musikstück ist Rhapsodie in Blue von George Gershwin.
  • 15. August – Tennō Hirohito, der japanische Kaiser, verkündet in einer Rundfunkansprache an das japanische Volk die Kapitulation Japans. Millionen Japaner hören damit zum ersten Mal die Stimme ihres Kaisers.

Kaiser Hirohito beim Verlesen der japanischen Kapitulation