1975

  • Im Libanon beginnt aus der Nähe von Beirut die Station "Voice of the Mountain" auf 6052 khz den Sendebetrieb, der bis 1989 andauert. Es werden Standpunkte der Linkssozialistischen Partei vertreten.
  • Der ORF nimmt seinen neuen, nach Plänen des Architekten Roland Rainer entworfenen Hauptsitz am Küniglberg im 13. Wiener Gemeindebezirk im vollen Umfang in Betrieb.
  • 1. Januar – Die bisherige öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt Frankreichs, das Office de Radiodiffusion Télévision Française (ORTF) wird durch die Senderketten Radio FranceTF1Antenne 2 und FR3 abgelöst.
  • 1. Januar – Die dritte Senderkette des SüdwestfunksSWF3 wird zur Popwelle umgebaut.

  • 29. September – Im Zuge der portugiesischen Nelkenrevolution lässt die Regierung sämtliche Rundfunkstationen besetzen.