1987

  • Die seit den 1960-er Jahren sendende "Voice of the Iraqi People" wird im Juni 1987 auf 6955 khz öfter gehört. Die Station ist als Stimme der 'Iraqi Communist Party' mit sowjetischer Unterstützung tätig. Nach eigener Angabe steht der Transmitter im kurdischen Teil des Irak, die QSL-Adresse ist in Sofia (BUL).
  •  Der bisherige französische öffentlich-rechtliche Sender RTF (Office de Radiodiffusion Télévision Française) wird in einer in Europa bislang einzigartigen Aktion privatisiert.
  • 1. Januar – Der amerikanische Präsident Ronald Reagan wendet sich in seiner Neujahrsansprache, die von Radio Moskau übernommen wird, direkt an die Bevölkerung der Sowjetunion.

  • 1. Januar – Der SFB führt mit SFB 4 ein viertes Hörfunkprogramm ein.
  • August 1987 – Radio Voice of Ethiopian Unity wird durch ' Ethiopian People’s Democratic Alliance' eröffnet und sendet auf 7200 sowie 11180 khz; später auch auf 9430 und 9660 khz. Die Sendeanlage befindet sich an einem Standort im Sudan und wird geteilt mit "The Voice of Oromo Liberation".
  • Dezember: "Voice of the People" wird erstmals beobachtet. Die Clandestine-Station wird betrieben von der südkoreanischen Armee, gibt aber an, aus Pjöngjang zu senden.  Frequenzen sind 3912 khz und 6600 khz sowie in späteren Jahren 6518 khz, mit viermal 1-stündigem Programm täglich. Jeder Versuch bekannter DX-er, eine QSL zu erhalten, scheitert.
  • 31. Dezember – RTL Plus verlegt seinen Sitz von Luxemburg nach Köln.